Meine Erfahrungen mit Lendico – Teil 3

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. M. Bosic sagt:

    Habe heute im MoMa einen Bericht dazu gesehen und bin dann bei der Suche nach Informationen auf deinen Erfahrungsbericht gestoßen. Zunächst mal Danke für die ausführliche Beschreibung, so kann man den Ablauf prima nachvollziehen. Nun ist ja seit deinem letzten Eintrag wieder ein halbes Jahr vergangen, deswegen würde mich interessieren, ob sich in der Zwischenzeit noch etwas Berichtenswertes ereignet hat? Gab es vielleicht auch schon Zahlungsausfälle oder gar ganz geplatzte Kredite? Wie realistisch ist das mit der Einschätzung des Ausfallrisikos durch Lendico?

    Mir ist auch aufgefallen, dass du bei deiner Betrachtung in Teil 2 die Gebühren nicht mit eingerechnet hast, die du als Anleger an Lendico abführen musst. Das sind ja 1% auf Tilgung und Zinsen, die dir natürlich entsprechend wieder Rendite kosten. Ich hab das mal allein anhand der Angaben für die Risikoklassen durchgerechnet, die du auf Seite 1 aufgeführt hast. Der Einfachheit halber bin ich dabei beispielhaft von einem Kredit/Anlagebetrag von 1000 € in der Risikoklasse C mit einer Laufzeit von einem Jahr ausgegangen.

    Du hättest demnach einen Zinssatz zwischen 4,5% und 7% bei einer Ausfallwahrscheinlichkeit von 4% bis 6%. Würde bedeuten, du würdest im Normalfall zwischen 1024,54 € (bei 4,5% Zinsen) und 1038,32 € (bei 7%) zurückbekommen. Eigentlich, denn Lendico zieht dir davon ja jeweils noch 1% ab. Blieben dir also noch zwischen 1014,29 € und 1027,94 € übrig, was einem realen Zinssatz von 2,63% bzw. 5,12% entsprechen würde.

    So viel zu den Renditechancen. Nun kommt für eine realistische Betrachtung aber noch das Ausfallrisiko dazu, was in dieser Risikoklasse ja übers Jahr gesehen zwischen 4% und 6% betragen soll. Passiert das gleich am Anfang, dann verlierst du alles, passiert es dagegen erst am Ende des Vertrags, verlierst du ggf. nur die letzte Rate. Im Mittel müsstest du also damit rechnen, die Hälfte der Summe zu verlieren, wenn der Kredit platzt. Mit den Mitteln der Wahrscheinlichkeitsrechnung ergibt sich somit für dich ein Risiko von im ungünstigsten Fall 30,43 € (6% Ausfallwahrscheinlichkeit auf die Gesamtsumme von 1014.29 € bei 4,5% Verzinsung) und im günstigsten Fall 20,56 € (bei 4% Ausfallwahrscheinlichkeit und 7% Verzinsung). Zieht man das nun von der oben errechneten Rendite ab, so hättest du also einen real zu erwartenden Zahlungseingang in einer Spanne zwischen 983,87 € und 1007,38 €, oder anders ausgedrückt, eine zu erwartende Rendite von -2,96% (!) bis bestenfalls 1,36%. Wenn ich richtig gerechnet habe.

    Und dabei muss man wohl berücksichtigen, dass Lendico sicher eher mit „günstigen“ Zahlen hausieren gehen dürfte, was die Einschätzung des Ausfallrisikos betrifft. Ob das am Ende tatsächlich dann so kommt, dafür gibt es ja keine Garantie. Naja, ich glaube, da bleib ich dann doch lieber beim Festgeld…

    • Frank D. sagt:

      Ja, da haben Sie recht.
      Ich persönlich lege selbst bei Auxmoney und Lendico an. Die Renditen sind stets Schönfärberei. Wäre es anders, müssten sich ja die Banken auf diese Kreditnehmer stürzen.
      Die automatischen Anlagemanager beider Portale sind mist.
      Habe dadurch einige Verluste eingefahren. Die Zeit, die man selbst für die „Prüfung“ der Kreditwünsche aufwendet, könnte man besser im Getränkemarkt arbeiten gehen.
      Mir macht es jedoch Spaß.
      Habe mittlerweile einige Regeln:
      – Finanziere keine Umschuldung/Dispoausgleich
      – Schaue auf den Schufa-Score
      – Finanziere Niemanden, der sich nicht die Mühe macht auf Großschreibung zu achten oder grobe Fehler macht („Brauch gelt für Maschienen“)

      So fährt man ganz gut. Reich wird man aber noch eher im Getränkemarkt und Zocken geht auch besser mit Hebelprodukten 😉

  1. 8. Februar 2015

    […] nächste Teil meiner Serie “Meine Erfahrungen mit Lendico” erscheint, sobald die ersten Ratenzahlungen bei mir […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

JPG-Banner Anleger Motiv 1 728x90